Wie funktioniert Astrologie?

Astrologie ist eine Symbolsprache mit erstaunlicher Aussagekraft. Die Planeten stehen stellvertretend für archetypische Erfahrungen und Kräfte, mit denen sich Menschen im Laufe ihres Lebens auseinandersetzen müssen.

 

Die astrologische Symbolik ist der römischen und griechischen Mythologie entlehnt. Die Astrologie kann damit gewissermaßen als die älteste Psychologie der Menschheit gelten.

Jeder Planet kreist in seinem eigenen Tempo um die Sonne. Hieraus ergeben sich immer neue Planetenstände und damit verbunden qualitative  Kräfteverhältnisse, die in der Astrologie gedeutet werden:

 

Von der Erde aus gesehen befinden sich die Planeten (Kräfte) in verschiedenen Himmelsrichtungen (Tierkreiszeichen) und in einem bestimmten Verhältnis (Aspekte) zueinander.


Das Geburtshoroskop - Spiegel der Persönlichkeit

Unser Geburtshoroskop bildet die planetaren Kräfteverhältnisse zum Zeitpunkt unserer Geburt ab. Dieser nach der Geburt erste Eindruck von der Welt prägt uns, unsere Wahrnehmung und Entwicklung offenbar unmittelbar. Er wird als eine Art Filter angesehen, durch den wir unsere Innen- und Außenwelt wahrnehmen und erleben.

 

Wird unserem Geburtsbild das aktuelle Planetengeschehen gegenübergestellt, können gegenwärtige Lebenslagen klarer erfasst werden und damit auch mögliche Lösungen näher ins Bewusstsein rücken. Gleichermaßen gewähren die laufenden Transite - neben weiteren astrologischen Berechnungsmethoden - auch einen prognostischen Blick in zukünftiges Geschehen.


Astrologie als Weg zur Selbsterkenntnis

Das kosmische Geschehen spiegelt sich in unserem Leben wider und hilft uns, uns selbst zu erkennen.

 

In einer kleinen Gruppe haben Sie die Möglichkeit, mehr zu den Tierkreiszeichen, Planeten, Häusern und Aspekten Ihres Geburtshororskops zu lernen. Über die fortlaufende Beschäftigung mit Ihrem und den anderen Geburtshoroskopen erhalten Sie grundlegende Einblicke in die Astrologie und gewinnen eine umfassendere Selbsterkenntnis. Bei Interesse sprechen Sie mich gerne an!